Dienstag, 24. Dezember 2013

                                                                           
                                                                                                     

                                                                        
         

                                                                                  

Das etwas andere Weihnachtsgedicht

 
Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit
Der Mensch Geschenke kaufen geht
In jeden Laden er nun eilt
Wo etwas schönes drinnen steht
. Ich schaue hierhin schaue dort
Mein Unbehagen wird gar groß
Gar nichts gefällt an diesem Ort
Was schenke ich zur Weihnacht blos?
Kitsch das alles meistens ist
Nix was sich verschenken läßt
Du merkst wenn Du helle bist
Selber Basteln ist das Best'
Nun noch die richt'ge Idee
Ein Weihnachtsmann aus Ebenholz
Ein Krippenbild aus Pappmaché
Mach leider nur den Bastler stolz
Dann nach dem nach Hause gehn
stellt man ihn in ein Regal
und hat man sich schnell saattgesehen
fliegt es in den Hausabfall
Auf einmal kommt ein Geistesblitz
etwas nützlich muß es sein
Etwas frech und mit viel Witz
Ich hab es: ein Gedicht ich reim'
Der Vers wird er vorgetragen
erffreuet eines jeden Herz
Daran kann sich jeder laben
enthält er auch mal einen Scherz
Schon kommen ich die Frage seh':
"Witzig ist's, gut anzuhör'n
Reimschema, Versmaß auch o.k.
Nur dieses nützlich tut uns stör'n"
Dies Blatt hier das Gedicht enthält
Papier aus Holz ist, ach, sag an
So heizt den Ofen in der Kält'
Ein Gedicht vom Weihnachtsmann

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen